Geschichten aus dem Museum - Der Blog der Pinakotheken

Kreativ werden rund um VAN DYCK

Rund um die Ausstellung VAN DYCK gibt es ein buntes Rahmenprogramm. Kreativ werden können Kinder, Familien, Jugendliche und Erwachsene in unseren Zeichen-Workshops. Daneben gibt es noch einen Kostüm-Workshop für Familien mit Einblicken in die Mode und die Zeit der Bildnisse Van Dycks. Und zu gewinnen gibt es auch etwas für alle Kinder - Mitmachen und Sebillas schönstes Kleid gestalten!

16.11.2019: Zwei Rivalen – eine Leidenschaft

Etwas über die Hälfte der Werke, die momentan in der Van Dyck-Ausstellung in der Alten Pinakothek zu sehen sind, wurden im 17. Jahrhundert von zwei rivalisierenden Vettern aus dem Haus Wittelsbach erworben: Kurfürst Johann Wilhelm von Pfalz-Neuburg und Kurfürst Maximilian Maximilian II. Emanuel. Im 17. Jahrhundert Kunstwerke zu sammeln, war anders als heute!

23.10.2019: Making of #PinaDigital (Teil 2)

Zur Veröffentlichung unserer Digitalen Strategie auf www.digital.pinakothek.de geben wir in zwei Blogbeiträgen Einblicke in den Entstehungsprozess. Ein abteilungsübergreifender Arbeitskreis wurde gebildet.

16.10.2019: Making of #PinaDigital (Teil 1)

Zur Veröffentlichung unserer Digitalen Strategie geben wir in zwei Blogbeiträgen Einblick in den Entstehungsprozess. Warum brauchen Kulturinstitutionen eine Digitale Strategie?

04.10.2019: Rembrandt hautnah!

Am 4. Oktober 1669 – vor nunmehr 350 Jahren – starb Rembrandt van Rijn (1606/07-1669) im Alter von 63 Jahren in seiner Wahlheimat Amsterdam. Bereits zu Lebzeiten zählte er zu den bedeutendsten und erfolgreichsten niederländischen Malern des Goldenen Zeitalters. Die Alte Pinakothek präsentiert aus diesem Anlass Rembrandts „Jugendliches Selbstbildnis“ von 1629 Seite an Seite mit anderen Werken des Künstlers. 

25.09.2019: Königskunde der Königsklasse

Die Ausstellung Königsklasse auf Herrenchiemsee ist viel mehr als eine Insel voller Kunst, sie ist ein Ort des Austausches. Dafür sorgt ein Team von Königskundlern, die Besucher zu persönlichen Gesprächen über die Kunst einladen. In diesem Beitrag wollen wir Euch das Programm der Königskunde vorstellen und verraten, warum wir uns für den Dialog über die Bilder genauso einsetzen, wie für deren Betrachtung.

21TH August, 2019: Restitution - The Davidsohn Case

On Monday, August 5, nine artworks (five paintings, three colour-prints, and a wood panel with ivory reliefs) were returned to the heirs of the original Jewish owners – the objects had been confiscated in Munich in 1938. Julius and Semaya Franziska Davidsohn had lost the artworks due to their persecution by the Nazis during World War II.

02.08.2019: Rückgabe geraubter Kunstwerke

Neun Kunstwerke werden am 5. August 2019 an die Erben der jüdischen Vorbesitzer zurückgeben – die Werke waren 1938 in München beschlagnahmt worden. Das Ehepaar Julius und Semaya Franziska Davidsohn hatte die Kunstwerke aufgrund seiner Verfolgung durch die Nationalsozialisten verloren.

24.07.2019: Caravaggismus heute

Einen aktuellen Blick auf Stil und Themen der caravaggesken Gemälde wagen junge Künstler an der Akademie der Bildenden Künste in München der Klasse für Malerei und Grafik von Professorin Anke Doberauer. Sie setzen sich inhaltlich wie formal künstlerisch mit den den Stilmerkmalen des Caravaggismus auseinander.

 

02.07.2019: Selbstermächtigung - Oper in der Ausstellung

Die Bayerische Staatsoper in der Ausstellung „Utrecht, Caravaggio und Europa“: in diesem musikalischen Rundgang geschieht eine spannende Symbiose von Musik und Bild. Große Menschheitsthemen sind auf den Gemälden von Caravaggio und seiner Nachfolger zu sehen. Inszeniert wurden die Aufführungen mit dem Titel „Selbstermächtigung“ vom Opernstudio der Bayerischen Staatsoper.

14.06.2019: „Utrecht, Caravaggio und Europa“ im Digitalen Raum

„Utrecht, Caravaggio und Europa“ ist seit dem 5. Juni 2019 auch virtuell zu erleben. Wir gehen in Kooperation mit Google Arts & Culture neue Wege der Ausstellungsvermittlung und bieten einen innovativen Zugang zur Kunst im digitalen Raum.

29.05.2019: Caravaggio bewegt – Ein Tanz, ein Film und noch viel mehr

Schülerinnen und Schüler haben Gesten und Emotionen von den Bildern der Ausstellung  “Utrecht, Caravaggio und Europa” abgeschaut und diese dann in ganz eigene Bewegungen übersetzt. Daraus entstand ein aussergewöhnlicher Kurzfilm mit Tanzchoreographien im Kontext der Alten Pinakothek.

24.05.2019: Aufstand im Schlaraffenland? #DHMdemokratie

Was hat unsere Online-Sammlung mit Demokratie zu tun? Die vielfältigen Nutzungen der Bilder aus unserer Online-Sammlung setzten die Gedanken für diesen Beitrag zur Blogparade #DHMdemokratie des Deutschen Historischen Museums in Bewegung…

May 10th, 2019: The Accession Books of the Bavarian State Painting Collections

From May 2019 on the Bayerische Staatsgemäldesammlungen are making available their accession books online. Provenance researcher Dr. Andrea Bambi explains what can be found in those digitized documents.

06.05.2019: „Die Spieler“ in Münchens Innenstadt

Ausgehend von Hendrick ter Brugghens Gemälde „Die Spieler“ ließen am 13. April bunt kostümierte Schauspieler Szenen der Ausstellung mit Spielern, Trickbetrügern, Trinkern und Soldaten in der Münchner Innenstadt lebendig werden. Eine Kooperation mit dem Institut für künstlerische Gesangs- und Theaterausbildung der Hochschule für Musik und Theater München.

02.05.2019: Symposium „Utrecht, Caravaggio und Europa“ am 10. Mai

Wie war das Leben zur Zeit der Caravaggisten? Wer gab die Werke in Auftrag und mit wem haben sich die Maler über künstlerische Impulse ausgetauscht? Internationale Wissenschaftler präsentieren und diskutieren aktuelle Entwicklungen in der Forschung am 10. Mai im Ernst von Siemens-Auditorium in der Pinakothek der Moderne.

03.05.2019: Zugangsbücher der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen stellen ab Mai 2019 ihre Zugangsbücher online zur Verfügung. Dr. Andrea Bambi erklärt in diesem Beitrag, was in diesen Digitalisaten zu finden ist.

26.04.2019: Im Einklang - Im Austausch

Eine Kooperation zwischen Kunstmuseum und Musikhochschule: Gedanken von Jan Müller-Wieland, Professor für Komposition der Hochschule für Musik und Theater München, zum Projekt Bilder hören für die Audioguides der Ausstellung „Utrecht, Caravaggio und Europa“.

08.05.2019: Königsklasse IV - Bloggerreise am 06. Mai 2019

Am 06. Mai 2019 fand unsere Bloggerreise zur Ausstellung "KÖNIGSKLASSE IV. Gegenwartskunst in Schloss Herrenchiemsee. Von Dan Flavin bis Wolfgang Laib" statt. Die Beiträge der BloggerInnen findet ihr hier.

10.04.2019: Nationalsozialistische Sammlungsbestände

Insgesamt sechs Personen recherchieren im Referat für Provenienzforschung zur Herkunftsgeschichte von Objekten der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Rund 900 dieser Objekte gehörten bis 1945 zu den Kunstsammlungen hochrangiger Nationalsozialisten. Über das dazugehörige Projekt „Überweisungen aus Staatsbesitz“ und seine Hintergründe berichtet Johannes Gramlich in diesem Blogbeitrag.

15.3.2019: #PinaCaravaggisti in den Sozialen Medien

Am 16. April 2019 eröffnet in der Alten Pinakothek die Ausstellung „Utrecht, Caravaggio und Europa“. Hier findet ihr einen Überblick über #PinaCaravaggisti in den sozialen Medien. Gemeinsam mit euch wollen wir die Bild- und Gedankenwelten der Caravaggisten entdecken.

22.02.2019: Kunst und Spiele - Mit den Kleinsten ins Museum

„Mit den Kleinsten ins Museum“ ist die Botschaft unseres Programms „Kunst und Spiele“. Kitakinder ab 2 Jahren sind herzlich willkommen und dürfen sich auf eine „magische Welt“ einlassen. Seit 2015 entwickeln die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen zusammen mit Kitas des städtischen Trägers München dieses frühpädagogische Kunstvermittlungsprogramm in der Sammlung Schack.

15.02.2019: AN...DENKEN: ein Theaterprojekt mit Jugendlichen

Eine Kooperation der Kunstvermittlung der Alten Pinakothek mit dem Schauburg LAB und der Wilhelm-Busch-Realschule: Im Rahmen der Sonderausstellung „Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci“ wurde am 13. Januar das Theaterprojekt „AN…DENKEN“ in der Alten Pinakothek präsentiert.

29.01.2019: Ein neuer Rahmen für Pippin und Bertha

Das Triptychon „Pippin und Bertha (Die Sage von der Geburt und Kindheit Kaiser Karls des Großen)“ hat zur Ausstellung „Erzählen in Bildern. Edward von Steinle und Leopold Bode“ in der Sammlung Schack einen neuen Rahmen erhalten. Von der Entstehung dieser Rahmenrekonstruktion berichten wir in diesem Blogbeitrag.

20.07.2018: Vermeers "Briefleserin in Blau“ zu Gast in München

Zur Wiedereröffnung der Sammlungsräume der Alten Pinakothek bietet sich die einmalige Gelegenheit, die weltberühmte „Briefleserin in Blau“ des holländischen Malers Johannes Vermeer in München zu erleben. Im Blog erfahrt Ihr mehr über diese besondere Leihgabe aus dem Amsterdamer Rijksmuseum, die nun einen ganzen Sommer lang (bis 30. September) den illustren Kreis der „Niederländer“ in der Alten Pinakothek erweitert.

31.01.2018: THINGS YOU DIDN'T KNOW ABOUT PAUL KLEE...Cooking

Mit „Konstruktion des Geheimnisses“ startet am 1. März 2018 die erste große Sonderausstellung zum Werk von Paul Klee in der Pinakothek der Moderne. Sie wird den umfangreichen Münchner Bestand zusammen mit über 120 Leihgaben aus bedeutenden Klee-Sammlungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan präsentieren. Im Blog präsentieren wir Euch zur Vorbereitung unsere "Things you didn't know about Paul Klee...".  

24.01.2018: THINGS YOU DIDN'T KNOW ABOUT PAUL KLEE...Puppets

Mit „Konstruktion des Geheimnisses“ startet am 1. März 2018 die erste große Sonderausstellung zum Werk von Paul Klee in der Pinakothek der Moderne. Sie wird den umfangreichen Münchner Bestand zusammen mit über 120 Leihgaben aus bedeutenden Klee-Sammlungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan präsentieren. Im Blog präsentieren wir Euch zur Vorbereitung unsere "Things you didn't know about Paul Klee...".  

17. JANUAR 2018: THINGS YOU DIDN'T KNOW ABOUT PAUL KLEE...MUSIC

Mit „Konstruktion des Geheimnisses“ startet am 1. März 2018 die erste große Sonderausstellung zum Werk von Paul Klee in der Pinakothek der Moderne. Sie wird den umfangreichen Münchner Bestand zusammen mit über 120 Leihgaben aus bedeutenden Klee-Sammlungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan präsentieren. Im Blog präsentieren wir Euch zur Vorbereitung unsere "Things you didn't know about Paul Klee...".  

09. Januar 2018: Things you didn't know about Paul Klee...CATS

Mit „Konstruktion des Geheimnisses“ startet am 1. März 2018 die erste große Sonderausstellung zum Werk von Paul Klee in der Pinakothek der Moderne. Sie wird den umfangreichen Münchner Bestand zusammen mit über 120 Leihgaben aus bedeutenden Klee-Sammlungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan präsentieren. Im Blog präsentieren wir Euch zur Vorbereitung unsere "Things you didn't know about Paul Klee...".  

01. Oktober 2017: BOTTICELLIS FARBEN SIND ZURÜCK!

Sandra Botticellis Altarbild Beweinung Christi ist ein echtes Meisterwerk aus der Sammlung der Alten Pinakothek. Bis vor gut einem Jahr zeigte sich das Gemälde jedoch keineswegs mehr so, wie einst von Botticelli beabsichtigt. Eine umfangreiche Restaurierung durch das Doerner Institut war notwendig. 

18. September 2017: Warum, wie und wann Social Media?

Der digitale Wandel und die Entwicklungen der Gegenwart machen auch vor den Museen nicht halt, erfreulicherweise. Er verursacht einen Rollenwandel der Besucherinnen und Besucher vom Rezipienten – potenziell – auch zum Produzenten und zieht damit auch einen Aufgabenwandel des Museums nach sich oder ermöglicht diesen zumindest.

21. August 2017: #SunflowersLive auf Facebook

FÜNF MEISTERWERKE – DREI KONTINENTE – EIN EREIGNIS
Am 14. August 2017 fand auf Facebook
(facebook.com/pinakotheken) eine digitale Reise zu allen fünf berühmten "Sonnenblumen" von Vincent van Gogh statt, über drei Kontinente hinweg.

05. Mai 2017: #Perlenfischen nach #Museumsperlen

#Perlenfischen nach #Museumsperlen: Als der Infopoint Museen und Schlösser in Bayern und Münchner Kaiserburg zur Blogparade aufrief, fiel die Entscheidung schwer: Welches Werk fasziniert uns besonders? Gar nicht so einfach bei so vielen Meisterwerken. Zum Glück wurde uns dann eine ganz besondere „Perle“ sozusagen auf dem Präsentierteller serviert.

12. Februar 2017: Mitmachen beim Instawalk zu #StadtLandBild!

Am 4. März 2017 veranstalten wir einen weiteren Instawalk durch München, bei dem wir die Motive der „Ruhrgebietslandschaften“ von Albert Renger-Patzsch in der modernen Großstadt aufspüren wollen.

30. November 2016: WIEDERERÖFFNUNG IN DER RESIDENZ WÜRZBURG

Am 2. Dezember 2016 ist es nun endlich so weit: Die Staatsgalerie in der Residenz Würzburg öffnet wieder ihre Türen für Besucherinnen und Besucher. Doch was hat die Residenz in Würzburg eigentlich mit den Pinakotheken zu tun? Was hat sich dort in den letzten Monaten getan? Und wie kommen osmanische Sultane in den barocken Bau?

29. September 2016: Unter die Haut

Unsichtbares sichtbar machen? Dank verschiedener Techniken – der Bogen spannt sich von Röntgenuntersuchungen bis hin zur digitalen Infrarotreflektografie – ist das möglich.

22. August 2016: #AskACurator Day

Stellen Sie uns am 14. September 2016 Ihre Fragen unter #AskACurator an @Pinakotheken und wir suchen nach einer Antwort. 

21. Juli 2016: Auf in die Ferien! #KultTrip-Entdeckungsreise

Als Teil der Blogparade „#KultTrip, Kulturtrip im Sommer“ eine Entdeckungsreise durch die Pinakotheken in Bayern erleben. 

01. Juli 2016: Familientreffen im Museum

Die Münchner Volkshochschule und die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen wagen ein Experiment.

07. April 2016: Ein Fundament im digitalen Raum

Es sind unsere ersten größeren Schritte in eine neue digitale Welt: Mit dem Relaunch unserer Website stellen wir unsere vielfältigen Informationen auch Nutzerinnen und Nutzern mit mobilen Endgeräten zur Verfügung.