Aktuelle Informationen | Corona-Maßnahmen

Der behördliche Nachweis einer Impfung oder die Genesung von Covid sowie das Tragen einer Maske sind für Ihren Besuch der Pinakotheken, Sammlung Schack und des Museums Brandhorst nicht mehr erforderlich. Dennoch möchten wir Ihnen empfehlen, zur Infektionsprävention während Ihres Besuches weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Wir freuen uns auf Sie! 

Aktuelle Informationen zu den Ausnahmen und ergänzenden Regelungen finden Sie in unseren FAQ. Um Wartezeiten zu vermeiden und Kontakte zu reduzieren, empfehlen wir die Buchung eines Online-Tickets (inkl. Vorverkaufsgebühr).

 

Heute in den Pinakotheken

19 Mai 2022
11:00 - 12:00
Überblicksführung

WELCOME ART TOUR

Alte Pinakothek
  • Führung für Erwachsene
    Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch die Pinakotheken und das Museum Brandhorst! Erleben Sie persönlich die Originale in einer Führung in ukrainischer oder russischer Sprache und erfahren Sie mehr über die Höhepunkte unserer Sammlungen vom Mittelalter bis in die heutige Zeit.
    DO 11.00–12.00 Uhr
    Teilnahme kostenfrei | Freier Eintritt für ukrainische Staatsbürger:innen | Begrenzte Anzahl an Plätzen | Treffpunkt: Foyer des jeweiligen Museums | Teilnahmemarken ab 30 Minuten vor Beginn an der Information Das Angebot wird durch Dolmetscher:innen in ukrainischer bzw. russischer Sprache begleitet.

    ВІТАЛЬНІ АРТ-ТУРИ
    Тур для дорослихЗдійсніть з нами екскурсію по музеям Пінакотеки та музею Brandhorst! Відчуйте оригінальні роботи особисто під час екскурсії українською або російською мовою, і дізнайтеся більше про основні особливості наших колекцій від Середньовіччядо наших днів.
    ЧТ 11:00–12:00
    Участь безкоштовна | Для громадян України вхід безкоштовний |Місце зустрічі: фойє відповідного музею | Отримайте квиток уінформаційному бюро не пізніше ніж за 30 хвилин до початку заходу | Захід буде перекладати перекладачна українську або російську мову

    Tour for adults
    Take a tour of discovery with us through the Pinakothek museums and Museum Brandhorst! Experience the original works in person during a guided tour in Ukrainian or Russian, and learn more about the highlights of our collections from the Middle Ages to the present day.
    THU 11 a.m.–12 noon
    Participation free of charge | Free admission for Ukrainian citizensLimited number of places | Meeting point: Foyer of the respective museum | Collect your ticket from the information desk no later than 30 minutes before the start of the event The event will be translated by an interpreter into Ukrainian or Russian

    Mit Ines Pirang

Programm teilen

19 Mai 2022
16:00 - 17:00
Führung "aus erster Hand"

VIVE LE PASTEL! PASTELLMALEREI VON VIVIEN BIS LA TOUR

Alte Pinakothek
  • Pastelle waren im 18. Jahrhundert äußerst beliebt. Besonders in Frankreich entstanden zahlreiche dieser Werke, deren Farben trocken, mit Hilfe von Stiften, aber flächendeckend aufgetragen wurden und die sich daher weder der Malerei noch der Zeichnung zuordnen lassen. Pastelle dieser Zeit faszinieren bis heute - mal aufgrund ihrer Naturnähe und Unmittelbarkeit, mal aufgrund der Virtuosität ihrer Ausführung, und immer aufgrund ihrer kostbaren Fragilität. Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen verfügen über einen Bestand herausragender Pastelle, die zwischen 1700 und den 1750er-Jahren entstanden sind: Auftragswerke Kurfürst Max Emanuels stehen neben späteren Erwerbungen und Dauerleihnahmen, Joseph Vivien und Maurice Quentin de La Tour sind ebenso vertreten wie Rosalba Carriera und Jean-Étienne Liotard. Die Ausstellung vereint zum ersten Mal die in der Alten Pinakothek präsentierten Arbeiten mit jenen, die gewöhnlich in der Staatsgalerie im Neuen Schloss Schleißheim gezeigt werden. Wichtige Entwicklungslinien werden so nachvollziehbar. Vor allem aber lassen sich die unterschiedlichsten Effekte entdecken, die mit dieser besonderen Form des Farbauftrags erzielt wurden, und es wird verständlich, warum die Technik vorzugsweise in Porträts Einsatz fand.

    Begrenzte Anzahl an Plätzen | Im Eintritt inbegriffen | Teilnahmemarken ab 30 Minuten vor Beginn an der Information, solange freie Plätze vorhanden sind.
    Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Museumsbesuch unter www.pinakothek.de/willkommen über die aktuell geltenden Regeln. Informationen zu unseren Tickets und zum Online-Ticketing finden Sie unter www.pinakothek.de/tickets.

    Mit Elisabeth Hipp

Programm teilen

19 Mai 2022
17:30 - 18:30
Überblicksführung

Twombly (be)greifen: Tastführung zu Skulpturen von Cy Twombly

Museum Brandhorst
  • … ein Besenstiel, ein Lineal, Reste von Weinfässern … Cy Twombly verwendet in seinen Skulpturen Dinge aus dem eigenen unmittelbaren Lebensumfeld. Oft kombiniert er die unterschiedlichen Objekte, übermalt sie und beschriftet sie mit Bleistift. Die Titel eröffnen Zusammenhänge zu historischen Ereignissen oder Figuren und lenken die Gedanken in eine erzählerische Richtung.
    In unserer Tastführung bieten wir allen Teilnehmenden die Möglichkeit, diese Vielschichtigkeit auf spielerische Weise gemeinsam zu entdecken. Blinde und sehbehinderte Menschen sind herzlich willkommen.

    Die Führung ist für sehbehinderte und blinde Menschen geeignet.
    Begrenzte Anzahl an Plätzen | Im Eintritt inbegriffen| Bitte melden Sie sich für die Führung unter programm@pinakothek.de an und holen die Teilnahmemarke bis 15 Minuten vor Führungsbeginn an der Infotheke ab.
    Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Museumsbesuch unter www.pinakothek.de/willkommen über die aktuell geltenden Regeln. Informationen zu unseren Tickets und zum Online-Ticketing finden Sie unter www.pinakothek.de/tickets.

    Mit Elli Hurst

Programm teilen

19 Mai 2022
18:30 - 19:30
Führung "aus erster Hand"

Eine Stunde mit... Irene Glanzer und Heike Stege | EMIL NOLDE. MEINE ART ZU MALEN …

Pinakothek der Moderne - Kunst
  • In unserer Reihe »Eine Stunde mit...« führen Sie diejenigen, die als Konservatoren, Kuratoren, Restauratoren oder wissenschaftliche Mitarbeiter täglich mit den Kunstwerken unserer Sammlungen und Ausstellungen arbeiten, sie erforschen oder erhalten.

    Begrenzte Anzahl an Plätzen | Im Eintritt inbegriffen | Teilnahmemarken ab 30 Minuten vor Beginn an der Information, solange freie Plätze vorhanden sind.
    Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Museumsbesuch unter www.pinakothek.de/willkommen über die aktuell geltenden Regeln. Informationen zu unseren Tickets und zum Online-Ticketing finden Sie unter www.pinakothek.de/tickets.

    Mit Heike Stege

Programm teilen

19 Mai 2022
18:30 - 19:30
Überblicksführung

Cy Twombly - Malerei, Skulptur, Zeichnung

Museum Brandhorst
  • Mit über 170 Arbeiten ist der Bestand an Werken des US-amerikanischen Künstlers Cy Twombly in der Sammlung Brandhorst weltweit einmalig. Die Führung bietet Ihnen die Möglichkeit, in das unvergleichliche Œuvre des Künstlers einzutauchen und einen Überblick über sein facettenreiches Schaffen in den Medien Malerei, Skulptur und Zeichnung zu gewinnen. Highlights wie der Rosensaal oder der monumentale „Lepanto“-Zyklus (2001) sind selbstverständlich Bestandteil der Führung, die sich auch Twomblys lyrischer Verbindung von Bild und Text widmet. 

    Im Eintritt inbegriffen
    Begrenzte Anzahl an Plätzen | Um längere Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir die Buchung einer Eintrittskarte (Freikarte für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren) über München Ticket [https://t1p.de/ticketsMuseumBrandhorst] vor Ihrem Besuch. Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt vor Ort und ist ab 30 Minuten vor Beginn möglich. Bitte beachten Sie die aktuellen Schutz- und Hygienemaßnahmen.

    Mit Veit Volwahsen M.A.

Programm teilen

19 Mai 2022
19:00 - 21:30

Eröffnung und Artist Talk mit Astrid Jahnsen zu ihrer Serie „On your knees“

Pinakothek der Moderne
  • Mit „On your knees“ wird eine 122-teilige Arbeit der Künstlerin Astrid Jahnsen gezeigt. Ausgangspunkt waren 82 handgefertigte Hefte aus den 1950er bis 1990er-Jahren, versehen mit expliziten Texten und pornografischen Fotografien. Von diesem vorgefundenen Material fertigte die Künstlerin höchst feinsinnige Nahaufnahmen an und entwickelt auf diese Weise eine neue Erzählstruktur.

    Im Zentrum des Artist Talk stehen die Hintergründe und Arbeitsweise der Künstlerin. Der Artist Talk findet im Ernst von Siemens -Auditorium in englischer Sprache statt.

    Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrem Besuch über die aktuell geltenden Schutzmaßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 unter https://www.pinakothek.de/willkommen.
    Vielen Dank!

    Mit Veranstaltung

Programm teilen

Zum Programm   

Aktuelle Ausstellungen

Ausstellung

Vive le Pastel! Pastellmalerei von Vivien bis La Tour

Ausstellung

Jacobus Vrel: Eine Spurensuche

Ausstellung

Von Goya bis Manet - Meisterwerke der Neuen Pinakothek in der Alten Pinakothek

Think & Talk

Was macht Kunst aus scheinbar längst vergangener Zeit für den heutigen Alltag relevant? Mit THINK & TALK laden die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen zur Auseinandersetzung mit den Werken der Alten und Neuen Pinakothek im digitalen Raum ein.

Alle Videos zu Think & Talk

Online-Sammlung

Mit der Online-Sammlung machen die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen seit 2017 ihren gesamten Bestand zugänglich: 25.000 Kunstwerke in Bayern, Deutschland und Europa auf einer Plattform! Es ist damit allen Interessenten möglich, sich nicht nur einen Überblick über die ausgestellten Kunstwerke der Münchner Häuser und der Staatsgalerien in Bayern zu verschaffen, sondern auch über die deponierten Bestände (17.000 Werke) und mehr als 4.000 Dauerleihgaben aus den Münchener Beständen, die sich an mehr als 400 Standorten in teils öffentlich zugänglichen Einrichtungen befinden.

www.sammlung.pinakothek.de

#Kunstminute

In der #Kunstminute laden wir dazu ein, insgesamt 23 ausgewählte Meisterwerke aus unseren Sammlungen neu zu entdecken. Erstmals stellen wir Euch neben den Kunstwerken auch diejenigen Menschen vor, die hinter den Bildern stehen. In der #Kunstminute geben unsere Kuratorinnen und Kuratoren ganz persönliche Einblicke in ihre Welt, ihren Arbeitsalltag und vermitteln ihre Begeisterung für die Kunst.

WWW.PINAKOTHEK.DE/KUNSTMINUTE

Neo Rauch in der Pinakothek der Moderne (vor Max Beckmann, Versuchung des Heiligen Antonius, 1936/37), Foto: Margarita Platis

Vorträge und Veranstaltungen

Wir bieten Ihnen auf unserer Website vollständige Mitschnitte von ausgewählten Vorträgen und Podiumsdiskussionen in unseren Häusern, darunter Künstlergespräche aus der Reihe ConneXions mit Jonathan Meese, Fabienne Verdier, Wolfgang Laib, Eva Leitolf oder Olaf Metzel.
Jüngst hinzugekommen ist ein Dialog zwischen dem Künstler Neo Rauch mit dem Kurator Bernhart Schwenk zum Werk von Max Beckmann.

www.pinakothek.de/vortraege

Für Benachrichtungen über neue Videos aus den Pinakotheken abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal

Vincent van Gogh in Gebärdensprache

Die Alte Pinakothek auf Google Arts & Culture

Die Alte Pinakothek ist mit ihren Schätzen aus der ständigen Sammlung über Google Arts & Culture für unsere Besucherinnen und Besucher im digitalen Raum geöffnet. Die gesamte Alte Pinakothek wurde mit 360°-Aufnahmen digitalisiert. Darüber hinaus bieten mehr als 25 interaktive und multimediale Erzähleinheiten („Stories“) kurzweiligen und informativen Zugang zu ausgewählten Meisterwerken der Alten Pinakothek von Dürer, Rubens, Rembrandt oder Raffael bis hin zu Boucher oder Murillo.

g.co/AltePinakothek

Weiterhin über Google Arts & Culture zugänglich ist auch die vielbeachtete Sonderausstellung Utrecht, Caravaggio und Europa mit 75 Werken Caravaggios und seiner Nachfolger g.co/PinaCaravaggisti

Im Sinne des zentralen Leitsatzes unserer Digitalen Strategie „Offen für Alle“ erfüllt der Auftritt der Alten Pinakothek auf Google Arts & Culture den Anspruch, den Zugang zu den Ausstellungsräumen mit digitalen Mitteln zu erweitern und zu erleichtern. Die Plattform Google Arts & Culture kooperiert mit weltweit mehr als 2.000 Partnern, um Kunst, Kultur und Wissenschaft für weltweit frei zugänglich zu machen.

Das Geheimnis der Bilder bei ZDFkultur

Das „Geheimnis der Bilder“ ist ein digitales Angebot von ZDFkultur, das interaktiv dazu einlädt, bedeutende Gemälde aus Museen in ganz Deutschland zu entdecken: Besucherinnen und Besucher erfahren beim Klick auf bestimmte Bildpunkte mehr über Kunstwerk und Künstler, über versteckte Anspielungen und historische Zusammenhänge. Die Inhalte werden in Kooperation mit Kuratoren aus den jeweiligen Museen entwickelt, und mit jeder neuen Ausgabe von „Das Geheimnis der Bilder“ erweitert sich das Spektrum.

Zum „Geheimnis der Bilder“ mit 15 Werken der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in der ZDFmediathek

Die Pinakotheken in den Medien

Erleben Sie die Pinakotheken in Fernsehen und Hörfunk. Hier sammeln wir ausgewählte Beiträge aus unterschiedlichen Medien, die jederzeit online abrufbar sind.

  • Die New York Times lädt ein zu einer interaktiven Entdeckungsreise des weltberühmten Selbstportraits von Albrecht Dürer: Zum Beitrag.
  • Podcast „Murillo - Ein Maler im Auftrag der Nächstenliebe“ von Julie Metzdorf, mit Dr. Elisabeth Hipp über die Werke von Bartolomé Esteban Murillo in der Alten Pinakothek. Zum Beitrag im Bayern 2 RadioWissen
  • Die Sendung „Museums-Check“ auf 3sat stellt besondere Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor. Im August 2019 besuchte Moderator Markus Brock gemeinsam mit dem Liedermacher Konstantin Wecker die Pinakothek der Moderne und das Museum Brandhorst. Zum Beitrag in der 3sat-Mediathek  
  • In der Dokumentation „Geraubte Kunst. Jüdische Sammlungen im Nationalsozialismus“ (Ein Film von Felix Boehm und Constantin Lieb), gibt Dr. Andrea Bambi, Leitung Provenienzforschung und Kulturgüterausfuhr bei den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, Einblicke in ihre Arbeit und die Recherchen zum Gemälde „Erweckung des Lazarus“, das 2017 restituiert wurde. Zum Film in der MEDIATHEK VON 3SAT
  • Begehrt und belastend: NS-Kunstsammlungen in bayerischen Museen - Johannes Gramlich, Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Provenienzforschung der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen im Gespräch bei Deutschlandfunk Kultur, Fazit - Kultur vom Tage. Zum Podcast

Unsere digitale Strategie | #PinaDigital

Digitale Medien verändern fortwährend die Wege der Kommunikation, den Zugang zu Wissen und das Lernen in unserer Gesellschaft. Erkunden Sie die Digitale Strategie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und erfahren Sie mehr über unsere Beweggründe und Ziele.

www.digital.pinakothek.de

„MÜNCHNER NOTE“

Museen, Bibliotheken und Archive sind als bestandshaltende Einrichtungen an einen demokratischen Bildungsauftrag gebunden, der gegenwärtig im digitalen Raum aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen nur eingeschränkt wahrgenommen werden kann. In der "Münchner Note" fordern Museen, Bibliotheken und Archive die dringend notwendige politische Unterstützung zur Sichtbarmachung ihrer Sammlungsbestände im digitalen Raum.

Ausführliche Informationen und Download der "Münchner Note" als PDF

Meisterwerke

Albrecht Dürer

Selbstbildnis im Pelzrock, 1500

Details   

Vincent van Gogh

Sonnenblumen, 1888

Details   

Peter Paul Rubens

Raub der Töchter des Leukippos, um 1618

Details   

Caspar David Friedrich

Riesengebirgslandschaft mit aufsteigendem Nebel, um 1819/20

Details   

Franz von Lenbach

Hirtenknabe, 1860

Details   

Moritz von Schwind

Die Morgenstunde, um 1860

Details   

Cy Twombly

Lepanto VII, 2001

Details   

Rembrandt (Harmensz. van Rijn)

Jugendliches Selbstbildnis, 1629

Details   

Claude Monet

Seerosen, um 1915

Details   

Albrecht Altdorfer

Historienzyklus: Alexanderschlacht (Schlacht bei Issus), 1529

Details   

Carl Spitzweg

Der arme Poet, 1839

Details   

Leonardo da Vinci

Madonna mit der Nelke, um 1475

Details   

Édouard Manet

Die Barke, 1874

Details   

Joseph Mallord William Turner

Ostende, 1844

Details